Mediensprechstunde

Eine Stunde in der Woche soll ein Sprechstunde zum Einsatz von Medien in der Lehre angeboten werden. Zuzüglich der Assistenz und der Begleitung der jeweilig Beratenen würde die Tätigkeit insgesamt 15 Arbeitsstunden pro Monat umfassen.
Die Bewerberin/der Bewerber sollte über umfassende Kenntnisse im Umgang mit den Medien OHP, Beamer, Dokumentenkamera und insbesondere Windows-Tablets oder Apple iPads verfügen.
Melden Sie sich bei Interesse bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Aufbau des Servers für das Projekt:

- Verwaltung des Projektes
- Organisation von Beratungen und Workshops
- Wiki-Einträge verfassen
- Verwalten & Auswerten elektronischer Fragebögen

Die Bewerberin/der Bewerber sollte über umfassende Kenntnisse im Umgang mit Linux und Server-Anwendungen verfügen.
Melden Sie sich bei Interesse bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Auswertung vorliegender Fragebögen:

Bisher wurden die Fragebögen für das Projekt handschriftlich ausgefüllt. Die Daten müssen in digitaler Form gespeichert und ausgewertet werden.

Die Bewerberin/der Bewerber sollte über ein hohes Konzentrationsvermögen verfügen.
Melden Sie sich bei Interesse bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Das Projekt "Tablets als Arbeitsgeräte in der Lehre" braucht jederzeit tatkräftige Unterstützung. Durch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten gibt es sehr viel zu entdecken. Das geht natürlich deutlich schneller, umsomehr Helfer wir dabei haben.

Ausführliche Jobbeschreibungen finden Sie im Abschnitt Mitmachen.

Forschungsfragen

Haben Sie an einer Forschungsfrage besonderes Interesse? Einige Fragestellungen sind bereits im Rahmen von wissenschaftlichen Hausarbeiten bearbeitet worden:

  • Julian Fischer (2015) "Erstellung einer addressatengerechten Methode um die gewinnbringende Nutzung von Tablets im Physikunterricht zu fördern"
  • Raimund Orthelt (2015) "Auswahl und Erprobung von Hard- und Software für die Verwendung von Windows-Tablets im Lehrbetrieb am Beispiel des Physikunterrichts"

und viele weitere.

Eine Liste der bisherigen wissenschaftlichen Hausarbeiten, die im Zusammenhang mit diesem Projekt entstanden sind:

  • Julian Fischer (2015) "Erstellung einer addressatengerechten Methode um die gewinnbringende Nutzung von Tablets im Physikunterricht zu fördern"
  • Raimund Orthelt (2015) "Auswahl und Erprobung von Hard- und Software für die Verwendung von Windows-Tablets im Lehrbetrieb am Beispiel des Physikunterrichts"
  • Thomas Arnold (2014) "Das Tablet als Arbeitsgerät für den Lehrenden - Untersuchung der Auswirkungen auf Motivation und Befindlichkeit von Schüler/innen im Physikunterricht der Sekundarstufe II am Beispiel einer Unterrichtseinheit über den prezoelektrischen Effekt"
  • Patrick Jentzsch (2013) "Das Android-Tablet als Arbeitsgerät für den Lehrenden in der Schule - Entwicklung einer Arbeitsumgebung für den Physikunterricht"
  • Simeon Blöcher (2013) "Das iPad als Arbeitsgerät für den Lehrenden in der Schule - Entwicklung einer Arbeitsumgebung für den Physikunterricht"
  • Tobias Cipuara (2012) "Vergleich mobiler Messwerterfassungssysteme für den Physikunterricht"
  • Sebastian Höfler (2010) "Ein Learn-Management-Kurs mit Videoaufzeichnungen zur Ergänzung der Experimentalphysikvorlesungen"
  • Jannifer Faulhaber (2009) "ENtwicklung eines schülergerechten E-Learning-Angebots zu physikalischen Themengebieten mit videobasierten Versuchsreihen